02.-03.07.16 das 2. Udo Heyer Turnier

 Die zweite Auflage des Udo Heyer Turniers mutierte zu einem der größten Jugend-Fußballturniere in Wuppertal.

84 teilnehmende Teams von der C-Jugend abwärts bis zu den Bambinis kickten um Medaillen und Pokale. Integriert im Turnier war der Helios-Cup, für den die Helios-Kliniken die Pokale sponserten. Gute Rahmenbedingungen waren geboten durch die Nutzung von einem Kunstrasen- und einem Naturrasenplatz sowie die Umsetzungen des eifrigen Organisations-Teams um Jugendleiterin Stefanie Ernst und Jugendkoordinator Ulli Schmidtke. Sie brachten einiges ins Rollen: vorab bekam die dunkle Holzfassade der Freudenberg-Gebäude einen frischen Anstrich in den Vereinsfarben blau-weiß. Einladend waren an den Turniertagen ebenso die vielen Verpflegungsstände inklusive Popcorn und Zuckerwatte. Die Trainer zeigten sich glücklich mit dem Turniermodus. Für die Pausen stand eine Hüpfburg parat, die Weitspringergrube wurde mit Sandspielzeug ausgestattet und die nach einem Regenschauer dampfende Tartanbahn wurde auch zur Attraktion.
Guter Fußball wurde am Samstagabend gezeigt als die C-Junioren den Turniersieg ausspielten. Im Finale schafften es zwei Teams aus dem Revier. Mit einem 1:0 Sieg über den SC Werden-Heidhausen holte der FC Kray den Pott, bevor es alle Fußballbegeisterte zum EM-Spiel der deutschen Elf gegen Italien zog. Dieser Fußball-Krimi war der Grund weshalb am Sonntag viele Besucher kleine Augen hatten. Der SSV Germania zeigt sich als Veranstalter sehr zufrieden und freut sich über eine positive Resonanz. Jugendleiterin Stefanie Ernst: "Wir freuen uns über das Lob vieler Teilnehmer. Wir bedanken uns bei allen Mannschaften und Zuschauern, sie verhielten sich absolut sportlich und fair."
Das Turnier - benannt nach Udo Heyer, des im letzten Jahr verstorbenen langjährigen Abteilungsleiters - endete mit der Siegerehrung der E-Junioren. Hier schaltete der SV Heckinghausen im Halbfinale nach einem 2:0 Sieg die Breite Burschen Barmen aus. Die SSVg Velbert zog nach einem 1:0 Sieg gegen den Cronenberger SC ins Finale ein. Die Jungs aus Cronenberg erspielten sich den dritten Platz während das Team aus Heckinghausen das Endspiel gewann.
 
Neben vielen Firmen und Privatleuten, die Sachspenden für die Tombola spendierten, war neben den bereits erwähnten Helios-Kliniken die Firma ACC Dienstleistungen eine große Unterstützung. Für alle großen wie kleinen Spenden ein herzliches Dankeschön!
 
Stimmen zum Turnier:
 
Jugend-Koordinator SSV Germania Ulli Schmidtke: "84 Jugend-Mannschaften mit 1200 Kindern, unter anderem aus Essen, Köln, Düsseldorf, Solingen, Remscheid, Radevormwald und natürlich Wuppertal, waren bei uns auf unserer schönen Bezirkssportanlage Am Freudenberg. Es wurde gegessen, getrunken und natürlich auch Fußball gespielt. Es fanden ca. 430 Partien an den beiden Turniertagen statt.  Wir haben Emotionen, Leidenschaft und Freude pur gesehen und erlebt und in viele zufriedene Kinderaugen geschaut.Der vorbildliche Einsatz der Helfer, die teilweise bis zu ihrer Belastungsgrenze gegangen sind, hat sich für alle Beteiligten gelohnt. Wir wollen hiermit nochmal zu Ausdruck bringen, das wir rundum zufrieden mit der Veranstaltung gewesen sind. Der Verein hofft, alle Beteiligten bald auf unserer Sportanlage wiederzusehen, vielleicht im nächsten Jahr zum nächsten Turnier."
 
Jugendleiterin SSV Germania Stefanie Ernst: "Nach wochenlanger Planung und viel Arbeit war es am Wochenende endlich soweit. Über 90 Mannschaften hatten sich für die zwei Tage gemeldet. Doch leider gab es schon am Samstag Mannschaften, die ohne Absage nicht antraten. Schade, dadurch hatten gerade bei der C Jugend die Mannschaften lange Wartezeiten. Dennoch war die Stimmung gut und die Zuschauer konnten tolle Spiele sehen. Bei den C Junioren gab es neben den Mannschaften aus Wuppertal auch Teilnehmer aus Essen, Haan und Ratingen. Danke, dass ihr gekommen seid! Auch am Sonntag war das Feld bei den F und E Junioren vielfältig besetzt, mit Mannschaften aus Düsseldorf, Köln, Solingen und Bochum. Was aber für uns als Veranstalter viel schöner war, ist das Lob der Teilnehmer. Das Wetter war uns gnädig, es gab nur einige kurze Schauer. Alle Mannschaften und Zuschauer verhielten sich absolut sportlich und fair. Wir danken allen Teilnehmern, Trainern und Zuschauern. Die viele Arbeit hat sich gelohnt."
 
Trainer der F-Junioren des TSV Ronsdorf Jens Hirsekorn: "Das Turnier hat uns allen sehr gut gefallen, es ist ja immer etwas besonderes für die Jungs auf Naturrasen zu spielen. Das ganze drumherum mit Hüpfburg etc. war super organisiert und ein Spaß für die ganze Familie. Wir sind stolz auf unsere Jungs und die Gemeinschaft. Wir hatten auf dem Turnier zwar leichte Anlaufschwierigkeiten, aber die letzten Spiele waren dann auch wieder erfolgreich und schön anzusehen." 
 
Trainerin der E-Junioren des SSV Sudberg Marie Weber: "Trotz Nichterscheinens ein paar Mannschaften, haben die Organisatoren in kürzester Zeit einen neuen Spielplan auf die Beine gestellt. Sowohl der alte als auch der neue sah vor, dass keine Mannschaft nach der Vorrunde schon nach Hause fährt. Das ist besonders für die Kids von Vorteil und macht am meisten Spaß. Je nachdem fährt man sonst schon nach 3 bis 4 Spielen nach Hause und die Kids sind einfach nur traurig. So wurde bei Germania aber jeder Platz ausgespielt und eben keiner ist frühzeitig abgereist. Ein wirklich tolles Turnier. Mit dem Ergebnis meiner E1-Jungs vbin ich persönlich recht zufrieden, auch wenn definitiv mehr drin gewesen wäre für unser Abschluss EJugend Wochenende. Nächstes Jahr stellen wir die D2 in Sudberg. Das erste Spiel gegen Germania 2 haben wir nach einer 2:0 Führung noch verschenkt und 'nur' 2:2 gespielt. Das zweite Spiel, hätte für meine Jungs gar nicht stattfinden müssen, da waren sie anscheinend schon in der Sommerpause. Wir verloren 1:7(!!!) gegen SC West Köln. Wie man das in 12 Minuten schafft, ist mir immernoch ein Rätsel und ich muss auch immernoch sehr darüber schmunzeln. Im dritten Spiel waren sie wieder die alten und erspielten sich in einem schön umkämpften Spiel ein 2:1 Sieg gegen die SF Dönberg. Wir qualifizierten uns als bester Gruppendritter ins erste Viertelfinale. Dort sollte es gegen den besten Gruppenersten gehen, was erneut ein Aufeinandertreffen mit dem SC West Köln bedeutete. Meine Jungs waren hochmotiviert, es nicht noch einmal dem Gegner so leicht wie in der Gruppenphase zu machen. Ein insgesamt starkes Spiel beider Mnnschaften und nur durch eine Reihe doofer Zufälle, verloren wir letztendlich 0:2. So blieb uns der Einzug ins Halbfinale um Platz 1-4 verwehrt und wir rutschten in die Gruppe um die 
Plätze 5-8.  Jetzt packte meine Jungs richtig der Ehrgeiz und angepeitscht vom Elternjubel auf ganz isländische EM-Art, kämpften sie sich gegen den TVD Velbert ins Neunmeterschießen, welches wir leider mit 2:3 verloren. Im letzte Spiel generell im EJugend Bereich wollten meine Jungs dann für sich einen ganz persönlichen und versöhnlichen Abschluss, sie gewannen 4:0 gegen die Breiten Burschen Barmen und erzielten damit einen guten 7.Platz im Turnier. Im Kinderfussball ist einfach immer alles möglich. Ich bin im gesamten sehr stolz auf meine Jungs."
 
Hof-Fotografin SSV Germania Odette Karbach: "Ein ganzes Wochenende erlebte ich einen Sportplatz vollgepackt mit gut gelaunten Menschen. Die tolle Stimmung konnten nicht mal ein paar Regenschauer trüben. Auf meine Germanen bin ich mächtig stolz, was ihr auf die Beine gestellt habt war grandios! Erstmals hatte ich auf einem Turnier keine Probleme den Wertmarkenverkauf zu finden." ;-) 

02.-03.07.16 Udo Heyer Turnier Fotos: Odette Karbach


Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8

Nr. 9

Nr. 10

Nr. 11

Nr. 12

Nr. 13

Nr. 14

Nr. 15

Nr. 16

Nr. 17

Nr. 18

Nr. 19

Nr. 20

Nr. 21

Nr. 22

Nr. 23

Nr. 24

Nr. 25

Nr. 26

Nr. 27

Nr. 28

Nr. 29

Nr. 30

Nr. 31

Nr. 32

Nr. 33

Nr. 34

Nr. 35

Nr. 36

Nr. 37

Nr. 38

Nr. 39

Nr. 40

Nr. 41

Nr. 42

Nr. 43

Nr. 44

Nr. 45

Nr. 46

Nr. 47

Nr. 48

Nr. 49

Nr. 50

Nr. 51

Nr. 52

Nr. 53

Nr. 54

Nr. 55

Nr. 56

Nr. 57

Nr. 58

Nr. 59

Nr. 60

Nr. 61

Nr. 62

Nr. 63

Nr. 64

Nr. 65

Nr. 66

Nr. 67

Nr. 68

Nr. 69

Nr. 70

Nr. 71

Nr. 72

Nr. 73

Nr. 74

Nr. 75

Nr. 76

Nr. 77

Nr. 78

Nr. 79

Nr. 80
 

im August-Heft des Fussball Report:
in der Cronenberger Woche vom 08.07.16:
 
Spielplan F-Junioren 1 - 2 - 3- 4 - 5 / Spielplan C-Junioren / Spielplan D-Junioren
 
 
Anfahrt - Parkfläche wird auf dem Kampus Freudenberg - zugehörig Universität Wuppertal, Rainer Gruenter-Str. - angeboten!
 
 
Rückfragen gerne bei:
Steffi Ernst
SSV Germania 1900 Wuppertal
ssv-germania1900@gmx.de
0172-2904267