DAS TRAININGSLAGER 2020


Eigentlich sollte das Dju-Su Jugendtrainingslager im Mai stattfinden. Aufgrund der Corona-Gefährdungslage und dem damit verbundenen Lockdown konnten wir im Frühjahr 2020 das Trainingslager in der Sportschule Hachen leider nicht abhalten. 

Dank intensiver Bemühungen der Organisatoren ist es uns gelungen einen Ausweichtermin im Oktober 2020 zu bekommen. Leider einen Tag weniger als im Mai geplant. Hier auch ein Dank an die Eltern der Teilnehmer, dass Sie spontan den neuen Termin akzeptiert haben.

Nach langem Warten war es dann endlich soweit: Die Teilnehmer trafen sich am 2. Oktober am Wuppertaler Hauptbahnhof um mit dem ÖPNV zur Sportschule zu fahren. In Hachen angekommen, bezogen wir unsere Häuser und konnten im Anschluss sofort die erste Trainingseinheit absolvieren.

In der ersten Einheit haben wir es langsam angehen lassen und ein leichtes Konditionstraining abgehalten. Am Abend nach dem Essen ging es wieder in die Halle und der Trainingsschwerpunkt lag auf Abwehrtechniken von Schlagangriffen. 

Die erste Samstagseinheit begann mit der Grundschule in der alle Basic-Techniken trainiert werden. Nach dem Mittagessen ging es wieder in die Halle und es wurde ein leichtes Sparringtraining absolviert.

Der Nachmittag war trainingsfrei und die Kids hatten genug Zeit sich auszutoben. Am Abend wurde gegrillt und von da aus ging es in die Höhle! Gemeint ist das Höhlenmobil des Feriendorfes mit engen Gängen über eine Länge von 24 Metern. Diese sind auf drei Ebenen verteilt und sind in absoluter Dunkelheit. Den Ausgang zu finden ist ein kniffliges Abenteuer, aber entspannt konnten wir feststellen: „Alle sind wieder herausgekommen!“ 

Am Sonntagmorgen wurde noch einmal trainiert und nach dem Mittagessen stand die Heimreise an. Alle Teilnehmer sind sich einig, dass es im Jahr 2021 wieder nach Hachen gehen soll. Vorausgesetzt die Pandemie lässt es zu, denn gebucht ist schon…..


Gerd Horn (Abteilungsleiter Kampfsport)