Zumba

Trainingszeiten 
 
Dienstags        20:00 -21:00 Uhr /  Sportzentrum Süd (Jugendraum) / Birgit Leutheuser
Mittwochs       12:00 - 13:00 Uhr  / Sportzentrum Süd /  Birgit Leutheuser   bleutheuser@gmx.de / 0176 80494434
Donnerstags   19:30 - 20:30 Uhr / Sportzentrum Süd (Jugendraum) Birgit Leutheuser   
Seit Januar wird donnerstags noch 30 Minuten Extra angeboten. Das Auspowern bis 21:00 Uhr kommt gut an!                                      
 
   Mittwochs ist Zumba Gold Kurs - Fitness und Zumba
 
Eine Prise brasilianische Leidenschaft, gemixt mit kolumbianischem Hüftschwung, gepaart mit europäischen Fitnessübungen – das ist Zumba. Zumba ist Tanz, Fitness, Passion, Freude, Party und Freiheit. Was in Deutschland erst auf dem Vormarsch ist, wird in Südamerika bereits seit Jahren zelebriert.
 
Spaß steht im Vordergrund - eine Zumba-Stunde läuft in etwa so ab:
Der Kursleiter tanzt bestimmte Schrittfolgen vor, die die Kursteilnehmer mitmachen – so gut sie eben können. Auf Perfektion kommt es dabei nicht an. Gerade Anfänger fühlen sich schon einmal überfordert. „Man kommt schnell in die Schritte rein“, die Schritte sind größtenteils recht einfach und deshalb leicht zu lernen. Auch das trägt vermutlich zur aktuellen Beliebtheit des Workout-Programms bei.
 
Glücklich Kalorien verbrennenMan erzielt mit dem lateinamerikanischen Sport nicht nur eine sportliche Figur und verbrennt Hunderte von Kalorien, sondern schüttet auch viele Glückshormone aus. Abnehmen mit Zumba?
Bis zu 800 Kalorien lassen sich mit einer Stunde Zumba verbrennen. So verspricht es zumindest die Werbung. Der durchschnittliche Tänzer erreicht diesen Wert wahrscheinlich nicht. Auf jeden Fall verbrennt Zumba im Vergleich zu anderen Sportarten überdurchschnittlich viel Energie.
 
Weil jeder Belastung und Intensität selbst bestimmt, ist das Verletzungsrisiko ehr gering. Wichtig ist, auf den eigenen Körper zu achten und sich bei Schmerzen besser zurück zu nehmen. Wer unter körperlichen Einschränkungen wie starken Gelenkbeschwerden, Herzproblemen oder Asthma leidet, sollte bei starken Belastungen prinzipiell vorsichtig sein. Im Zweifelsfall besser vorab einen Arzt konsultieren. Als Alternative gibt es Zumba-Gold, bei dem es etwas gemächlicher zugeht als in einem klassischen Zumba-Kurs. Das Programm ist vor allem auf Ungeübte und Senioren ausgerichtet. 
 
Eine etablierte Sportart – oder nur eine Trend? Wohl nicht. Zumba existiert seit 2001 und wird immer beliebter: „Weil die Leute richtige Resultate sehen. Sie nehmen ab, fühlen sich wieder wohl in Ihrem Körper und haben sogar Spaß dabei, Sport zu treiben. Dabei kommen Kursteilnehmer gerne“.
Also ist es nicht nur ein angesagter Sport für die Bikini-Figur, sondern auch in der kälteren Jahreszeit ein wöchentlicher Ausflug in das Paradies. Die passende Kleidung gehört dazu: Olé! Es gibt zwar extra angefertigte Zumba-Kleidung, doch es darf auch ruhig etwas aus dem privaten Kleiderschrank sein. „ man braucht bequeme Sportkleidung, viel Wasser, bequeme Turnschuhe und ein Handtuch. Aus den Boxen dröhnt laute Salsa-Musik, schwitzend bewegen sich Menschen im Rhythmus der südamerikanischen Klänge, lassen Ihre Hüften kreisen, reißen lächelnd die Arme in die Höhe. Nein, diese Szene stammt nicht von der Copacabana in Brasilien, sondern direkt aus unserem Gymnastikraum.                                             Birgit Leutheuser
 
Vorführung am 4. Dezember 2016 im Mendelssohnsaal der historischen Stadthalle Wuppertal